Landwirte der Region:
Kritische Haltung zur Siedlungspolitik des Kreises

Auf dem Heiderhof an der Grenze zur Stadt Bonn trafen sich Landwirte der Region mit Politikern und Repräsentanten aus Kreis und Kommune. Natürlich wurden die großen Sorgen angesprochen, die der Sommer 2018 der Landwirtschaft bereitet. Es wurde aber auch davor gewarnt, die für die regionale Versorgung dringend erforderliche Ackerfläche weiterhin in großem Maße zu versiegeln [...]

Am Hobshof wird gebaggert – LVR beginnt mit Bodenuntersuchung

Am heutigen Montag, den 17. September hat das Amt für Bodendenkmalpflege des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) mit den angekündigten Bodenuntersuchungen des Hobshofareals begonnen. Insbesondere der Hinweis aus unserer BI auf den Fund menschlicher Knochen noch vor dem 2. Weltkrieg hat die Aktion angestoßen, die voraussichtlich mindestens eine Woche dauern wird. In kreuzförmig angelegten Schnitten wird vorsichtig [...]

Hobshof denkmalwürdig?
LVR-Amt will Hinweisen aus der BI nachgehen

Schon seit einiger Zeit gibt es Hinweise von früheren Bewohnern des Alten Hobshofes auf die Existenz menschlicher Knochen auf dem Hofgelände bzw. in Kellerräumen. Das Amt für Bodendenkmalpflege des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) will nun der Anregung eines BI-Mitgliedes nachgehen und in den nächsten Tagen nach diesen Relikten suchen. Lesen Sie dazu hier den Beitrag des [...]

PUA am Mittwoch, 12. September 2018

Am Mittwoch, den 12. September 2018 tagt wieder der Planungs- und Umweltausschuss (PUA) der Stadt Königswinter. Insbesondere werden im TOP 4.5 erste Ergebnisse der Bürgerbefragung vom November 2017 vorgestellt. Es wird sicher spannend, was die Politiker zu den vielen kritischen Eingaben und Anmerkungen, gerade aus Vinxel, zu sagen haben. Jedes Wort sollte beachtet werden.

Landwirte fürchten um ihre Existenz, aber auch um Lebensraum für Biodiversität und Bodenfauna

Die umfangreichen Wohnungsbauflächen um Vinxel herum, für die es Aufstellungsbeschlüsse oder gar jahrzehntealte Bebauungspläne gibt, bereiten auch den hiesigen Landwirten Sorgen. Es geht dabei schlicht um ihre Existenz, sollten all diese Flächen wirklich bebaut werden. Denn für die Landwirtschaft gehen nicht nur diese Wohnbauflächen verloren, zusätzlich müssen auch Ausgleichsflächen abgegeben werden. Aber auch den Verlust [...]

Gut, dass davon nur Afrika betroffen ist. Oder?

Jetzt hatten wir von der Bürgerinitiative schon fast einen Schreck bekommen. Auf einer Seite des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nuklare Sicherheit findet sich ein Artikel über eine Konferenz in Bonn, also direkt nebenan, wo es im Dezember 2017 um die nachhaltige Entwicklung von Landschaften ging. Aber wenn man dann etwas in den Text einsteigt, [...]

„Sehr betroffen“ vom Verkauf des Hobshofgeländes

Über die gemeinsame Pressemitteilung von Bürgerverein, Bürgerinitiative und Kapellengemeinde Vinxel berichtet der General-Anzeiger in seiner Königswinterer Ausgabe vom 26. Juni 2018.

„Lockruf der Betonierer“

Unter diesem Titel erschien im General-Anzeiger vom 25. Juni 2018 der Leserbrief eines Bürgers aus Thomasberg. Während wir Vinxeler vor allem die drohende Bebauung um unser Dorf herum im Auge haben, die schlimmstenfalls fast die Verdoppelung der Einwohnerzahl bedeuten kann, weist der Leser auf die Unsinnigkeit und die Konsequenzen einer verfehlten Baupolitik für ganz Königswinter hin. […]

Verkauf des Hobshofareals:
Gemeinsame Pressemitteilung von Vinxeler Vereinen

In einer gemeinsamen Pressemitteilung bringen drei Vinxeler Vereine, der Bürgerverein, die Kapellengemeinde und die Bürgerinitiative, ihre Sorgen über die zukünftige Entwicklung des Ortskerns zum Ausdruck, nachdem das Gelände des alten Hobshofes vom Erzbischöflichen Schulfonds gerade an einen Düsseldorfer Investor verkauft worden ist. Die Enttäuschung ist um so größer, als der Planungs- und Umweltausschuss (PUA) vom [...]

General-Anzeiger: Viel Verständnis für Politik und Verwaltung, nicht so viel für besorgte Bürger

In seinem Artikel vom 14. Juni 2018 erklärt uns der General-Anzeiger in der Königswinterer Ausgabe wieder einmal, wie gut es doch eigentlich Politik und vor allem Verwaltung der Stadt Königswinter mit uns Vinxelern meinen, während wir wieder gar nichts verstehen. Der Kommentar zum Artikel unterstreicht das Unverständnis des GA für die Haltung vieler Vinxeler. Der Titel „Bebauung mit Maß“ will vermutlich ausdrücken, dass die Planungen hier schon mit dem richtigen (Augen-)Maß vorangetrieben werden. Dies wird auch noch einmal durch das Attribut deutlich, das man dem Politiker zugesteht: „verantwortungsvoll“. Für die Vinxeler Bürger bleiben dagegen Begriffe wie „egal sein“ oder „schwer akzeptieren“. Hat der Kommentator nicht die Quellen studiert, die ihm die Stadt zur Verfügung stellt? […]