Auch die Antwort der Koalitionsfraktionen CDU, Grüne Alternative Königswinter und FDP auf unseren Fragenkatalog liegt nun vor. Lesen Sie selbst, wie die Regierungsparteien ausweichend oder nichtssagend auf eine Vielzahl konkreter Fragen reagieren.

Dass die Planungsaktivitäten der Stadt Bonn sich dem Einfluss der Stadt Königswinter entziehen, mag vielleicht sein, aber doch hoffentlich nicht dem Interesse unserer Politiker. Und man wird zu solch einem großen Thema sicher auch gemeinsam mit Bonn und anderen an einem Tisch sitzen und darüber reden „was machst Du, was mache ich“. Ist das keine Möglichkeit zur Einflussnahme?

Auch die frühzeitige Beteiligung der Bürger an den Planungsaktivitäten wird wieder hervorgehoben. Stimmt: Wir schauen öfters einmal im Ratsinformationssystem der Stadt Königswinter nach. Damit sind wir dann einige Tage früher über die Tagesordnung informiert als andere, die es erst aus der Zeitung erfahren. Aber ganz ehrlich: Unter der immer wieder in den Gesprächen mit Politik und Verwaltung beschworenen vertrauensvollen Zusammenarbeit hatten wir uns etwas ganz anderes vorgestellt.

Ergänzung am 20. November 2017: Die anderen Empänger unseres Fragenkataloges wie SPD und KöWis haben sich bis heute überhaupt nicht dazu geäußert. Wann war noch mal Kommunalwahl?